Der Glanz der Unsichtbaren

Les Invisibles

F 2019 | 102 Min. | OmU | Regie: Louis-Julien Petit
Mit: Audrey Lamy, Corinne Masiero, Noémie Lvovsky, Déborah Lukumuena u.a.

Vier Sozialarbeiterinnen betreiben in einer Provinzstadt im Norden Frankreichs ein Tagesheim für obdachlose Frauen, die dort eine warme Dusche, ein warmes Essen, ein wenig menschliche Zuwendung und die notwendige Berufsorientierung erhalten. Wegen einer angeblich zu geringer Wiedereingliederungsquoten hat die Gemeinde die Einrichtung geschlossen. In einem Versteck führen sie ihre Arbeit heimlich weiter, damit „ihre Mädchen“ dort übernachten können und tagsüber üben, selbstbewusste und funktionierende Mitglieder der Gesellschaft zu werden. Der Film kritisiert die Schattenseiten eines von Arbeitslosigkeit und sozialer Ungerechtigkeit geplagten Landes mit viel Humor. Ein Teil der Rollen ist mit Frauen besetzt, die tatsächlich auf der Straße lebten.  

*****

A la suite d’une décision municipale, l’Envol, centre d’accueil pour femmes SDF, va fermer. Il ne reste plus que trois mois aux travailleuses sociales pour réinsérer coûte que coûte les femmes dont elles s’occupent : falsifications, pistons, mensonges… Désormais, tout est permis!